MODERATIONSTECHNIKEN

Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen des Moderierens für Team- und Projektmeetings. Hierbei geht es insbesondere um den situativen Einsatz von visualisierten Methoden für das Festhalten von Gesprächsergebnissen & ggf. Problemlösungsstrategien. Ebenso spielt eine wertschätzende Intervention und der Einbezug aller Teammitglieder eine bedeutende Rolle. Als Moderator beschäftigen sich die Teilnehmenden über ihre eigene Rolle als neutral agierende Persönlichkeit und erfahren Interventionsmöglichkeiten in schwierigen Situationen.

Diese Fortbildungsveranstaltung bieten wir Ihnen in folgenden Fomaten an:

  • Halbtagesveranstaltung: Die Teilnehmenden erhalten grundlegende Kompaktkenntnisse zur Abgrenzung zwischen Moderation und Präsentation. Zusätzlich erfahren die Teilnehmenden die Grenzen der zur wahrenden Neutralität eines Moderators. Zum Abschluss erfahren die Teilnehmenden eine vom Trainer durchgeführte Mustermoderation.

  • Ganztagesveranstaltung: Die Teilnehmenden erhalten in der ersten Hälfte ein Kompaktformat über die Grundlagen des Moderierens. In der zweiten Hälfte erlernen die Teilnehmenden grundlegende Methoden für die Ergebnissicherung von Team- und Projektmeetings. Im Anschluss erfahren die Teilnehmenden die Möglichkeit selbst in die Rolle als Moderator hineinzuschlüpfen oder in eine Mustermoderation einzutauchen.

  • Zweitagesveranstaltung: Die Teilnehmenden erhalten Grundlagen des Moderierens. Insbesondere in den Bereichen zum Erwerb einer Methodenkompetenz zur Sicherung von Gesprächsergebnissen in Team- und Projektmeetings. Insbesondere beschäftigen sich die Teilnehmenden mit ihrer eigenen Rolle als Moderator um geeignete Interventionsstrategien anwenden zu können. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit selbst in die Rolle als Moderator in einer Teamsitzung schlüpfen zu können.

 

PRÄSENTATIONSTECHNIKEN

Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen des Präsentierens für Teamsitzungen, Ausschüssen oder ähnlichen Veranstaltungen. Hierbei geht es insbesondere um die Fähigkeiten der Rhetorik der zu präsentierenden Person. In diesem Seminar erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit ihr eigenes Profil des Präsentierens zu schärfen um im Anschluss dazu Feedback zu erhalten Eine fachliche Vertiefung in Powerpoint wird hierbei nicht behandelt.

Diese Fortbildungsveranstaltung bieten wir Ihnen in folgenden Fomaten an:

  • Halbtagesveranstaltung: Die Teilnehmenden erhalten zu ihrer im Vorfeld erstellten Präsentationsaufgabe ein intensives Feedback zu Aufbau der Präsentation, Struktur und Rhetorik.

  • Ganztagesveranstaltung: Die Teilnehmenden erhalten in der ersten Hälfte ein Kompaktformat über die Grundlagen des Präsentierens. In der zweiten Hälfte werden Kurzprojekte erarbeitet, präsentiert und mit einem ausführlichen Feedback abgerundet.

  • Zweitagesveranstaltung: Die Teilnehmenden erhalten vertiefte Grundlagen des Präsentierens. Insbesondere in den Bereichen Auftreten und Rhetorik erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit zu üben. Neben der Präsentation des eigenen Lernprojektes erhält jeder Teilnehmende die Möglichkeit des spontanen Präsentierens. Abgerundet werden die Präsentationen mit ausführlichen Feedbacks.

 

KREATIV DENKEN

Die Teilnehmenden lernen in Moderationsprozessen neue Kreativitätstechniken für Ideensammlungen kennen. Dabei geht es neben der Moderation hauptsächlich um neue Methoden neben dem altbekannten „Brainstorming“. Vorerfahrungen als Moderator sind empfehlenswert, jedoch nicht Vorraussetzung.

Diese Fortbildungsveranstaltung bieten wir Ihnen in folgenden Fomaten an:

  • Halbtagesveranstaltung: Die Teilnehmenden erhalten grundlegende Kompaktkenntnisse zur Abgrenzung Moderation und Präsentation. Zusätzlich erfahren die Teilnehmenden die Grenzen der zu wahrenden Neutralität des Moderators. Zum Abschluss erfahren die Teilnehmenden eine vom Trainer durchgeführte Mustermoderation.

  • Ganztagesveranstaltung: Die Teilnehmenden erhalten in der ersten Hälfte ein Kompaktformat über die Grundlagen des Moderierens. In der zweiten Hälfte erlernen die Teilnehmenden grundlegende Methoden zur Generierung von neuen Ideen neben dem bekannten „Brainstorming“. Im Anschluss erfahren die Teilnehmenden die Möglichkeit selbst in die Rolle als Moderator hineinzuschlüpfen oder in eine Mustermoderation einzutauchen.

  • Zweitagesveranstaltung: Die Teilnehmenden erhalten Grundlagen des Moderierens. Insbesondere in den Bereichen zum Erwerb einer Methodenkompetenz für Kreativitätstechniken. Hierbei lernen die Teilnehmenden ausreichend Methoden kennen, die sie sofort für ihren täglichen Arbeitsbereich einsetzen können. Zudem erfahren sie die Möglichkeit, selbst in die Rolle als Moderator für Kreativitätstechniken hineinzuschlüpfen.